* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






12/01/08 - I

Hallo lisanne!

schön, hier von dir zu lesen.

Also, dass du komplett falsch liegst mit deinen Vermutungen, glaube ich nicht. Aber eben auch nicht 100%ig richtig. :naja:

Ich bin neu hier, ja. Aber zu behaupten, mich nicht angenommen zu fühlen, wäre falsch. Ich fühle mich in diesem Forum willkommen und ich wage zu behaupten, dass es einige gibt, die meine Beiträge nicht mit Groll lesen (also nicht "schreibt die schon wieder so 'nen Mist" denken) und sich ein paar sogar freuen, wenn ich online bin. :D  (Nein, ich bin nicht eingebildet, dieses Gefühl hab ich nur.. :rolleyes:  

Also, daran liegt es einfach nicht.

Es ist mein Charakter, meine "Art", meine Person, die mich so fühlen lässt.
zB mein Freundeskreis. 6 Jahre lang haben wir [b]sehr[/b] viel miteinander gemacht. Mehrmals pro Woche. Und doch war da immer dieses Gefühl, nicht dazuzugehören. Einfach nur toleriert, im Sinne von "Ja, sie ist da. Sie ist zwar nicht unsere Freundin und wir mögen sie auch nicht, aber solange sie ruhig bleibt, kann sie bleiben". Dabei haben mir meine Freunde nie einen Grund dazu gegeben, so zu denken.

Auch heute noch, wenn ich irgendwo dabei bin, zB im Lokal in einer gemütlichen Runde sitze, habe ich doch das Gefühl, nicht dazuzugehören. Das Problem ist: Viele meiner "Freunde" sind auch meine Gäste. Und schon allein deshalb, dass ich die Kellnerin bin, gehöre ich schon nicht mehr dazu. (Ja, blöder Gedanke, warum sollte mich mein Job auf's Abstellgleis schieben??)
Ich denke, dass die anderen - wenn ich nicht dabei bin - wichtige Dinge besprechen. Geheimnisse vor mir haben, überlegen was sie zu mir sagen können und was nicht... :meise:

Ja, es ist verrückt.
Aber wenn man es in der Schule jahrelang mitbekommt, hintergangen, belogen, verarscht, ausgenutzt und hinter'm Rücken sowie auch "öffentlich" ausgelacht zu werden, wird man misstrauisch, vorsichtig, "verrückt", unsicher, man verliebt jegliches Selbstbewusstsein, obwohl man weiß, dass man gut ist bzw. die Dinge die man tut. :ka:  Vielleicht bin ich auch einfach nur neidisch und denke, dass sie Geheimnisse haben um neidisch sein zu können.
Oder ich leide unter Grössenwahn (paranoid???), und nehme mich selbst einfach zu wichtig.. :rolleyes:
29.7.10 06:07
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung