* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






12/01/08 - II

@angeleye: :bussi:  Danke, das klingt toll.. Ob's stimmt? :D

@lisanne: [b]Das[/b] ist es. Ich steigere mich zu sehr rein. Nehme Kleinigkeiten zu wichtig. Meine Vermutung, mich selbst zu wichtig zu nehmen, kommt ja nicht von irgendwo her..
Es ist wie bei dir... Bei mir sind es eben eher die Freunde.. Sie sind online, schreiben zwar anderen, ignorieren aber mich. Dann rasen die Gedanken.. "Mag er mich nicht mehr?" "Was hab ich falsch gemacht?"
Allerdings sind es zum Glück nur Phasen, die sich mit "Es ist mir alles egal"-Phasen und "Ich kümmere mich um alles andere, hauptsache nicht um mich"-Phasen abwechseln.. :ka:

Ich kann mein Verhalten nicht rechtfertigen. Oder vielleicht doch? Auch schon egal. Die Leute in meiner Umgebung halten mich sowieso schon für eigenartig, arrogant, überheblich.. :rolleyes:
Ist es okay, abweisend/misstrauisch/vorsichtig zu reagieren, wenn man in der Schule Aussenseiter war?
Bei mir war es so, dass ich - auf Grund eines "kleinen" Schönheitsfehlers - von vornherein die Aussenseiterin war. Näher möchte ich nicht darauf eingehen, weil dieser Schönheitsfehler zu viel "Wiedererkennungswert" hat...
Allein deswegen wurde ich beschimpft, es wurden hässliche Bildchen von mir gemalt, ich wurde ausgelacht, ignoriert, mit Essen beworfen. Man hat mich beschuldigt, gestohlen zu haben und zwar nicht wenig. (Alles Lüge). Man hat meine Bücher geklaut, meine Mappe in die volle Badewanne geworfen, meine Briefe gelesen (wenn sie in der Schultasche gefunden wurden), ich wurde gestossen, beim Turnunterricht absichtlich getroffen (meistens auf den Kopf, ins Gesicht und nach dem 30. Mal weiß man, dass es kein "unfall" war), meine Schuluniform angespritzt (mit Wasser, Kaffee, Tinte.. was grade da war..)...
Und eine Mitschülerin hat vorgegeben, mich zu mögen. ja.. genau. Leider habe ich durch Zufall erfahren, dass sie mich nur aushorchen wollte, damit die anderen wieder "neues Material" bekamen, um mich fertigzumachen.
Damals habe ich geritzt, geheult, gehungert, mich selbst bestraft, Drogen genommen, Alkohol getrunken, ich bin verdammt oft "ausgerutscht", habe mich beim "Sport" verletzt.. (Sport war damals: "Was ist hoch genug, um mich einfach runterfallen zu lassen und mir den grössten Schaden zuzufügen?"
Bei 41,. kg, Depressionen und den schlechsten Zeugnissen meiner "Karriere" war Schluss. Meine Eltern bezahlten mir eine Wohnung (ich war bis dahin im Internat), ich verzichtete auf falsche Freundschaften und jeglichen Kontakt zu anderen (ausser das Nötigste.. Das war damals "Halt doch einfach deine blöde Fresse und lass mich in Ruhe).
Und deshalb bin ich jetzt so. Glaube ich. Das allein ist bestimmt nicht schuld, aber es trägt seinen Teil dazu bei...
29.7.10 06:08
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung